Zum Hauptinhalt springen

Ausbildungsforschung

Didaktik in der Frauenheilkunde - Publikationen

Bingold F, Beckmann MW, Frobenius W: Die neue Ärztliche Approbationsordnung (ÄAppO). Teil 1: Umsetzung in der Frauenheilkunde bis 2006. Geburtsh Frauenheilk 2007; 67: 341-347.

Abstract: Neue Ärztliche Approbationsordnung Teil I

Frobenius W, Bingold F, Beckmann MW: Die neue Ärztliche Approbationsordnung (ÄAppO). Teil II: Perspektiven für praxisnahe Unterrichts- und Prüfungsmethoden in Gynäkologie und Geburtshilfe. Geburtsh Frauenheilk 2007; 67: 959-965.

Abstract: Neue Ärztliche Approbationsordnung Teil II

Frobenius W, Cupisti S, Ackermann S, Krämer S, Voigt H-J, Beckmann MW: Fit fürs Mündliche?! Entwicklung, Durchführung und Evaluation eines gynäkologisch-geburtshilflichen Vorbereitungskurses für die 2. Ärztliche Prüfung. Geburtsh Frauenheilk 2008; 68: 814-820.

Abstract: Fit fürs Mündliche

Frobenius, W; Nicolaisen-Murmann, K; Jünger, J; Beckmann, MW; Cupisti, S: Optimierung eines gynäkologisch-geburtshilflichen Blockpraktikums unter aktuellen medizindidaktischen Gesichtspunkten. Geburtsh Frauenheilk 2009; 69: 517-524.

Abstract Optimierung eines Blockpraktikums

Frobenius, W.; Ganslandt, T.; Jünger, J.; Beckmann, M. W.; Cupisti, S.: Effekte von Peer Teaching in einem geburtshilflich-gynäkologischen Praktikum Effectivity of Peer Teaching for Gynecological and Obstetrical Skills Training Geburtsh Frauenheilk 2009; 69: 848-855.

Abstract: Effekte von Peer Teaching

Frobenius W., Cupisti S., Lux M. P., Hildebrandt Th., Winkler M., Beckmann M. W.: Qualitätsmanagement in der Studentenausbildung: Zertifizierung der Lehre in einer Frauenklinik nach DIN EN ISO 9001:2008. Geburtsh Frauenheilk 2011; 71: 292-301

Abstract: Qualitätsmanagement in der Studentenausbildung

Schäfer J., Beckmann M.W., Frobenius W.; Deutliche Verbesserungen in der Ausbildung PJ-Studierender. Entwicklungen und Perspektiven der Lehre in der deutschen Frauenheilkunde von 2006 bis 2010. Geburtsh Frauenheilk 2011; 71: 956–966

Abstract: Deutliche Verbesserungen in der Ausbildung PJ-Studierender