Zum Hauptinhalt springen
Aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

Frauenheilkunde - Behandlung im interdisziplinären Team

Die Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen ist eine der größten akademischen Kliniken Deutschlands und deckt alle Bereiche der modernen Frauenheilkunde ab. Sie erfüllt die Aufgaben einer lokalen Versorgungsklinik und gleichzeitig durch Spezialisierung, Schwerpunktbildung und Integration von eigenen Forschungsergebnissen die einer Universitätsfrauenklinik.

Schwerpunkte der Klinik sind:

  • Gynäkologische Onkologie
  • Spezielle Geburtshilfe & Perinatalmedizin
  • Gynäkologische Endokrinologie & Reproduktionsmedizin

Der in vielen Bereichen notwendige interdisziplinäre Ansatz wird in der Versorgungsstruktur in den verschiedensten Krankheitssituationen von zertifizierten oder akkreditierten interdisziplinären Zentren mit angegliederten Spezialambulanzen umgesetzt. Die medizinische Versorgung wird unterstützt durch die direkte Übertragung von Erkenntnissen aus aktuellen Forschungsergebnissen (translationale Forschung), die den Zugang zu nationalen sowie internationalen klinischen Studien ermöglicht, und somit frühzeitig zu innovativen Therapien.

Direktor

Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

8543
Stationäre Patientinnen (2020)
32777
Ambulante Patientinnen (2020)
4695
Operationen (2020)
324
Mitarbeitende
6
Zertifizierte Zentren

Themen aus der Frauenklinik

Reproduktionsmedizin

Kind nach Krebs

Studien

Medizin von Morgen

Jetzt neu

Studiengang Hebammenwissenschaft

Aktuelles

13.01.2022

Ausgezeichnete Qualität

Endometriosezentrum wurde erfolgreich rezertifiziert

07.01.2022

Studien retten Leben!

Bürgervorlesung informiert über die Bedeutung klinischer Erhebungsverfahren

16.12.2021

2G-Nachweis entfällt

Neue Begleitregelungen für den Kreißsaal

Veranstaltungen

05
Feb
Fachpublikum

Grundkurs Endometriose "Endo I"

09.00 - 17.00 Uhr | 05. Februar 2022