Der Praktikumsablauf im Detail

Frauenklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

1. Einführung mit Gruppeneinteilung

Die Einführung findet am ersten Praktikumstag (montags) pünktlich um 7.30 Uhr in der Bibliothek der Frauenklinik statt. Dort wird der Rotationsplan erläutert und die Struktur des Praktikums besprochen. Ferner bilden die Studierenden drei Gruppen für die Patientenvorstellungen im Seminar (Mammakarzinom, Genitalkarzinom, "Kleine Gynäkologie").

Anschließend kleiden sich die Studierenden im Umkleideraum um und nehmen dann (8.00 Uhr) an der Frühbesprechung der Klinik teil. Kittel und weiße Hosen in den gängigen Größen werden gestellt. Bitte nur Klinikschuhe mitbringen! Für die Einführung ist die Dozentin oder der Dozent verantwortlich, die oder der die Studierenden die Woche über verantwortlich betreut.

2. Übernahme durch die Ärztinnen und Ärzte

Nach der Frühbesprechung werden die Studierenden noch in der Bibliothek von den jeweils zuständigen Assistenten der Station übernommen. In den Funktionseinheiten (Ultraschall, Kreißsaal und Endokrinologie) sind die für diese Aufgaben eingeteilten Ärztinnen und Ärzte zuständig. Für den Ultraschall vorgesehene Studierende begeben sich von der Bibliothek aus zunächst mit in den Kreißsaal zur dortigen Morgenbesprechung.

Auf den Stationen bzw. in den Funktionseinheiten werden die Studierenden von den zuständigen Ärztinnen und Ärzten in ihre Tätigkeiten eingewiesen (z.B. Blutentnahmen, Anamnesen und Assistenzen im OP). Sie sollen – soweit möglich - an den Patientinnenkontakten teilnehmen (Gespräche, Untersuchungen etc.).

Den Gruppen wird außerdem je eine exemplarische Patientin mit einem Mammakarzinom, einem Genitalkarzinom oder einer Erkrankung aus dem Formenkreis "kleine" Gynäkologie (Blutungen, Abort, etc.) zugewiesen. Jede Gruppe stellt „ihre“ Patientin an einem Praktikumstag im Seminar vor, damit das entsprechende Krankheitsbild an einer realen Patientin mit dem entsprechenden Praxisbezug besprochen werden kann. Dabei kann es sich um eine stationäre Patientin handeln, deren Anamnese von den Studierenden erhoben wurde. Genauso ist aber auch ein Problem einer ambulanten Patientin denkbar.

3. Skills Training und Seminar nach der Mittagspause

Nach der Mittagspause ab 13.00 Uhr findet dann im Skills Labor im 4. Stock, Gebäudeabschnitt B, zunächst das Training praktischer ärztlicher Fertigkeiten unter Anleitung von Tutoren statt. Den Abschluss des Praktikumstages bildet jeweils ein ärztlich geleitetes Seminar, das am Montag dem Mammakarzinom und am Dienstag den Genitalkarzinomen gewidmet ist. Am Mittwoch werden Fragen der erwähnten "kleinen" Gynäkologie besprochen. Neben der Abklärung von suspekten Blutungsstörungen und der Behandlung von Aborten, werden auch Fragen der Kontrazeption und der HPV-Impfung thematisiert. Der Seminarraum im 4. Stock ist mit einem Computer ausgestattet, der über eine Internet-Verbindung verfügt. Damit kann u. a. das Online-Medizin-Informationssytem Uptodate aufgerufen werden. Außerdem sind in dem Unterrichtsraum aktuelle Lehrbücher deponiert.

4. Information zur Praktikumsbewertung

In die Gesamtnote des Blockpraktikums fließen die Bewertungen der abgeleisteten Vormittage auf den Stationen und die erreichte Punktzahl der Abschlussprüfung mit ein.

Die Abschlussprüfung für das Blockpraktikum wird in Form einer theoretisch-praktischen Prüfung (Mini-OSCE) durchgeführt. Die Studierenden durchlaufen dabei in einem festgelegten Rhythmus sechs Stationen, an denen ihnen praktische und theoretische Aufgaben gestellt werden, die sich auf das Skills-Training und die Seminare des Praktikums beziehen. Der Zeitpunkt des Wechsels wird jeweils durch das Signal einer Uhr angegeben.

An jeder praktischen Station befindet sich ein Prüfer mit einer Checkliste, in der die Leistungen der Studierenden dokumentiert werden. An den theoretischen Stationen liegen Fragebögen aus. Die Fragen sind offen, d. h. es handelt sich nicht um MC-Fragen. Bei den Antworten genügen Stichworte.

Die Prüfung dauert inkl. der Wechsel knapp eine Stunde. Wir hoffen, durch die Gestaltung unseres Praktikums eine optimale Betreuung der Studierenden sicher zu stellen und in der Prüfung ein Höchstmaß an Objektivität zu erzielen.

 
Studentensekretariat

Ansprechpartner:

Andrea Winkler
Franziska Schultheis

Telefon: 09131 85-36895
fk-studentensekretariatatuk-erlangen.de

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag, 8.00-15.30 Uhr Freitag, 8.00-12.30 Uhr

 

 

Studentensprechstunde

OA PD Dr. Sebastian Jud

Donnerstag, 16.00-17.00 Uhr

(Voranmeldung im Studentensekretariat)

Einschreibung

Die Einschreibung für die Lehrveranstaltungen des Faches Gynäkologie und Geburtshilfe erfolgt über das Kursbuchungssystem des Studiendekanats.

Studiendekanat Medizin

Zertifizierungen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung